News
 

Kalifornische Wähler stimmen für Marihuana-Steuer

San Francisco (dpa) - Mit der Besteuerung von Marihuana will die kalifornische Stadt Oakland Geld in die Haushaltskasse bringen.Das berichtet die «Los Angeles Times». Die Wähler der Stadt hätten sich mit überwältigender Mehrheit dafür ausgesprochen. Es ist die erste genehmigte Besteuerung des Rauschmittels in den USA. Sie betrifft aber nur medizinisches Marihuana. Das Gesetz soll im Januar 2010 in Kraft treten. Danach müssen die Stellen, die Marihuana als Medikament verkaufen, eine Abgabe von 18 Dollar pro 1000 Dollar Umsatz leisten.
Drogen / Steuern / USA
22.07.2009 · 20:44 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen