News
 

Kalifornien: Schießerei an Schule möglicherweise Unfall

Los Angeles (dts) - Die Schießerei in einer High School im kalifornischen Gardena könnte möglicherweise ein Unfall gewesen sein. Laut einem Sprecher der Bezirksverwaltung habe ein Schüler eine Waffe in seinem Rucksack transportiert, welche versehentlich los gegangen sei, als dieser zu Boden fiel. Warum der circa 16- bis 18-Jährige eine Waffe bei sich trug, ist nicht bekannt.

Durch den Schuss sind laut Polizeiangaben zwei Schüler verletzt worden. Zuvor war von drei Opfern berichtet worden. Eine Schülerin, die in den Kopf getroffen wurde, befinde sich in kritischem Zustand. Ein zweiter Schüler sei stabil. Der Schüler hatte sich nach dem Vorfall in einem Klassenzimmer verschanzt, die Polizei konnte ihn aber mittlerweile festnehmen.
USA / Gewalt / Livemeldung
18.01.2011 · 22:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen