News
 

Kairo: Erneut gewaltsame Ausschreitungen am Tahrir-Platz

Kairo (dts) - In der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist es am Samstag erneut zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Medienberichten zufolge hatten Demonstranten versucht, den Tahrir-Platz zu besetzen. Die Polizei sei daraufhin mit Tränengas und Gummigeschossen gegen die Aktivisten vorgegangen.

Die Demonstranten hätten den Berichten nach aber immer wieder versucht, auf den zentralen Platz zu gelangen und hätten Steine auf die Polizisten geworfen. Dem ägyptischen Staatsfernsehen zufolge hätten einige der Protestanten einen Polizeiwagen angezündet. Mindestens 27 Personen seien nach Informationen des Gesundheitsministeriums verletzt worden, fünf seien festgenommen worden. Bereits am Freitag war es in Ägypten zu Massenprotesten und Ausschreitungen gekommen. Hunderttausende waren unter anderem in Kairo und Alexandria auf die Straße gegangen, um gegen die vorgeschlagenen Verfassungsleitlinien der Übergangsregierung zu protestieren, die unter anderem die Macht des Militärs absichern.
Ägypten / Weltpolitik / Proteste
19.11.2011 · 18:42 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen