News
 

Kaffee-Hersteller Röstfein leidet unter hohen Rohstoffpreisen

Magdeburg (dts) - Das Magdeburger Unternehmen Röstfein leidet unter den stark gestiegenen Rohstoffpreisen für Kaffee. "Wir könnten in die roten Zahlen rutschen", sagte Firmenchef Eike-Jens König der "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitagausgabe). So hätten sich die Einkaufspreise für Kaffeebohnen seit Mai 2010 mehr als verdoppelt.

Verantwortlich für die Preisentwicklung sind nach Ansicht von König Finanzspekulanten. "Früher bestimmten Regen, Dürren oder politische Unruhen die Börsen-Notierungen. Heute sind es Hedge- und Pensionsfonds." Sie würden investieren, um aus Kursschwankungen Profite zu erzielen. Ein Interesse an der Ware an sich hätten sie nicht. Als Reaktion will der größte ostdeutsche Kaffeeröster mit einem Jahresumsatz von rund 50 Millionen Euro nun für seine Marken Rondo und Mona Preisanhebungen im Handel durchsetzen. Andere Hersteller wie Aldi mit seinen Eigenmarken und Tchibo haben die Preise zu Jahresanfang bereits angehoben.
DEU / SAH / Unternehmen / Nahrungsmittel
11.03.2011 · 07:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen