News
 

Kämpfe nach Ankunft der Beobachter gestoppt

Kairo (dpa) - Nach Ankunft der Beobachter der Arabischen Liga in der syrischen Protesthochburg Homs sind die Kämpfe in der Stadt zunächst eingestellt worden.

Oppositionsaktivist Omar Homsi sagte der Nachrichtenagentur dpa bei einem Telefonat: «Es ist jetzt ruhig, keine Maschinengewehrsalven, keine Raketeneinschläge.» Noch in den Morgenstunden waren bei heftigen Gefechten im Stadtteil Baba Amro sechs Menschen getötet worden. Kurz vor dem Besuch der Beobachtermission wurden nach Angaben von Aktivisten auch einige Panzer aus dem Gebiet abgezogen.

Nach einer Vereinbarung zwischen der Arabischen Liga und dem Regime von Baschar al-Assad sollen 150 Diplomaten und andere arabische Experten den Abzug der syrischen Armee aus den Städten und die Freilassung politischer Gefangener überwachen. Ziel ist es, das seit März andauernde Blutvergießen zu beenden. Nach UN-Schätzungen sind seit Beginn des Aufstands gegen Assad mehr als 5000 Menschen getötet worden.

Konflikte / Syrien
27.12.2011 · 12:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen