News
 

Kämpfe in Syrien bei Ankunft der Beobachterdelegation gestoppt

Homs (dts) - In der Protesthochburg Homs soll die syrische Armee am Dienstag kurz vor Eintreffen der Beobachterdelegation der Arabischen Liga die Angriffe gestoppt und die Panzer abgezogen haben. Noch wenige Stunden zuvor hatte es in der Stadt heftige Gefechte gegeben, bei der seit Montag 60 Menschen ums Leben gekommen sein sollen. Nach Angaben der Opposition stellte die Armee das Feuer jedoch zur Ankunft der Mission ein; elf Panzer sollen abgezogen worden sein.

Der Leiter der Beobachtermission, der sudanesische General Mohammed Ahmed Mustafa el Dabi, bezeichnete die syrischen Behörden unterdessen als "sehr kooperativ". Die Beobachter sollen ermitteln, ob der syrische Präsident Baschar al-Assad den vereinbarten Friedensplan umsetzt. Insgesamt will die Arabische Liga 150 Beobachter in das Land entsenden. In Syrien protestieren seit Mitte März Regimekritiker gegen die Regierung von Machthaber Assad. Bei den Protesten sind nach Angaben der Vereinten Nationen bisher etwa 5.000 Menschen ums Leben gekommen.
Syrien / Weltpolitik / Proteste
27.12.2011 · 16:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen