News
 

Kältewelle in Italien - mindestens 40 Tote

Rom (dpa) - Die Kälte hat Europa weiter im Griff: Mindestens 40 Menschen sind in Italien seit Beginn der ungewöhnlich starken Kältewelle Anfang Februar ums Leben gekommen. Darunter sind Obdachlose, die erfroren sind, aber auch Menschen, die beim Schneeschippen einen tödlichen Herzinfarkt erlitten haben, wie der Mailänder «Corriere della Sera» berichtet. Allein gestern seien zehn Tote dazu gekommen. Insgesamt hat die Kältewelle in Europa bislang mehr als 300 Menschen das Leben gekostet.

Wetter / Italien
08.02.2012 · 09:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen