News
 

Kabinett beschließt Bundeswehrreform

Berlin (dpa) - Das Kabinett hat beschlossen, die Wehrpflicht auszusetzen. Es ist eine der tiefgreifendsten Veränderungen in der Geschichte der Bundeswehr. Damit werden erstmals seit der Wiedereinführung der Wehrpflicht 1957 junge Männer künftig nicht mehr eingezogen. Die Regierung stellte auch die Weichen für eine drastische Verkleinerung der Truppe von rund 240 000 auf bis zu 185 000 Soldaten und brachte die nötigen Gesetzesänderungen auf den Weg. Wann diese Zahl erreicht wird, ist aber noch offen.

Verteidigung / Bundeswehr / Kabinett
15.12.2010 · 10:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen