News
 

Kabinett berät über Bundeswehrreform

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat mit der Beratung über die Bundeswehrreform begonnen. Die Regierung will beschließen, dass die Wehrpflicht ausgesetzt wird. Auch soll die Truppe auf bis zu 185 000 Soldaten verkleinert werden. Außerdem debattiert das Kabinett über die Hartz-IV-Reform, wo sich im Bundesrat übermorgen ein Scheitern abzeichnet. Union und FDP haben dort keine Mehrheit mehr. Deshalb will das Kabinett einen «Vorratsbeschluss» fassen, um den Vermittlungsausschuss einzuschalten.

Verteidigung / Bundeswehr / Kabinett
15.12.2010 · 09:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen