News
 

Justiz zu Pukkelpop-Unglück: Veranstalter trifft keine Schuld

Hasselt (dpa) - An dem Tod von fünf Menschen beim belgischen Musikfestival «Pukkelpop» im August hat der Veranstalter laut Staatsanwaltschaft keine Schuld. Die vorläufigen Ermittlungen seien eingestellt worden, berichtet die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Hasselt. Demnach kamen die Ermittler zu dem Schluss, dass das heftige Unwetter überraschend über dem Gelände des beliebten Rockfestivals gewütet hatte. Dies sei nicht vorhersehbar gewesen, zitierte Belga. Fünf Belgier waren bei dem Unglück am 18. August ums Leben gekommen.

Unfälle / Belgien
01.10.2011 · 04:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen