News
 

Justiz ermittelt nach Aufruf zur Lynchjustiz

Emden (dpa) - Die Polizei hat bei den Ermittlungen wegen des Internet-Aufrufs zur Lynchjustiz im Zusammenhang mit dem Mord an Lena in Emden noch keine neuen Erkenntnisse. Der aus Ostfriesland stammende Urheber sei noch nicht befragt worden, teilte am Montag die Polizei mit.

Gegen den Mann werde wegen öffentlichen Aufrufens zu einer Straftat ermittelt, weil er im Internet zu Gewalt gegen den ersten Verdächtigen aufgerufen hatte. Dieser inzwischen 18 Jahre alte Berufsschüler war am Freitag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Am Wochenende hatte ein gleichaltriger Mann die Tötung des Mädchens zugegeben. Er sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft.

Kriminalität
02.04.2012 · 12:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen