News
 

Jupiter sorgt für Seenotrettung in Nordengland

Tynemouth (dts) - Ein besorgter Einheimischer hat im nordenglischen Tynemouth aufgrund des Jupiters einen Einsatz der britischen Seenotrettungsgesellschaft verursacht. Wie örtliche Behörden melden, wollte der Anrufer einen Brand auf dem Meer gesehen haben und verständigte daraufhin den Seenotdienst, der sofort mit Hubschraubern der Sache auf den Grund ging. Bis auf ein paar einlaufende Fischerboote konnten diese jedoch nichts feststellen.

Schließlich stellte sich heraus, dass der gut gemeinte Notruf durch den zu dieser Jahreszeit besonders tief stehenden Jupiter verursacht wurde. "Das typische rote Licht des Planeten könnte leicht für ein Feuer gehalten werden", so ein Sprecher der Seenotrettung. Zudem sei der Jupiter noch teilweise von Wolken verdeckt gewesen, wodurch der Eindruck von aufsteigenden Flammen erweckt worden wäre. Da der Notruf aus den besten Absichten heraus getätigt wurde, müsse der Mann keinerlei Konsequenzen fürchten.
Großbritannien / Kurioses
06.10.2011 · 09:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen