News
 

Junge mit Nadeln möglicherweise Ritualopfer

São Paulo (dpa) - Ein zweijähriger brasilianischer Junge, in dessen Köper mehr als 40 Nadeln gefunden wurden, ist möglicherweise Opfer eines Rituals der Schwarzen Magie geworden. Die Polizei nahm den Stiefvater des Kindes fest, der nach Medienberichten bereits gestand. Der Junge war am Sonntag in ein Krankenhaus gebracht worden, wo die Ärzte auf Röntgenaufnahmen bislang 42 mehrere Zentimeter lange Nadeln im Körper des Kindes entdeckten. Der Gesundheitszustand des Kindes ist nach Angaben der Ärzte stabil, aber ernst.
Notfälle / Brasilien
17.12.2009 · 01:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen