News
 

Junge Dresdnerin bekommt «Daisy» zum Geburtstag

Hamburg (dpa) - Das Tief Daisy verdankt seinen Namen einer jungen Frau aus Dresden. Das teilte einer der Namenspaten der «Leipziger Volkszeitung» (Samstag-Ausgabe) mit. Eine Internetfirma aus München hatte die Patenschaft beim Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin übernommen.

Zuvor hatte ein anderer Mitarbeiter der dpa gesagt, der Name sei in Erinnerung an eine gestorbene Katze gewählt worden. Der Mitarbeiter habe auf bedauerliche Weise Informationen durcheinander gebracht, berichtete der Geschäftsführer der Zeitung weiter.

Die echte Daisy habe den Namen des Tiefs für 199 Euro zu ihrem 24. Geburtstag geschenkt bekommen. Mit einer Patenschaft tragen die Käufer zur Finanzierung der Wetter- und Klimabeobachtung an der FU bei, betont die Uni auf ihrer Internetseite. Hochdruckgebiete kosten 299 Euro. In diesem Jahr tragen Hochdruckgebiete Männernamen, die Tiefdruckgebiete sind weiblich.

Wetter
08.01.2010 · 23:27 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen