News
 

Jugendschützer registrieren mehr Verstöße im Internet

Mainz (dpa) - Jugendschützer haben 2010 deutlich mehr verbotene Internetangebote registriert. Die Zahl der Verstöße stieg im Vergleich zu 2009 insgesamt um sieben Prozent, wie die Organisation jugendschutz.net mitteilte. Die Stelle kontrollierte unter anderem rund 11 800 Websites, 8000 Videoclips und 16 500 Profile. Zahlenmäßig bleibe Pornografie das größte Jugendschutzproblem, aber mit rückläufiger Tendenz. Dagegen steige die Anzahl deutscher Angebote, auf denen Magersucht verherrlicht wird. Ein vergleichsweise neues Phänomen seien Saufforen und Online-Videos, die Würgespiele zeigten.

Internet / Jugendschutz
31.05.2011 · 02:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
26.07. 13:37 | (00) 35 Jahre bei HARTING
26.07. 13:36 | (00) 40 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) 45 Jahre bei HARTING
26.07. 13:34 | (00) Effizienz-Preis NRW 2017
26.07. 13:32 | (00) 35 Jahre bei HARTING
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen