News
 

Jugendlicher jahrelang im Wald - Klärung über Interpol

Berlin (dpa) - Es ist ein rätselhafter und außergewöhnlicher Fall: Bei der Berliner Polizei ist ein Jugendlicher aufgetaucht, der nach eigenen Angaben jahrelang im Wald gelebt hat. Es spreche vieles dafür, dass er nicht aus Deutschland stamme, sagte ein Polizeisprecher. Der Jugendliche, der Englisch und einige Brocken Deutsch spreche, wisse nichts über seine Herkunft. Er sei jahrelang mit seinem Vater in der Natur auf Wanderschaft gewesen, erzählte er den Polizisten. Vor zwei Wochen habe er seinen Vater tot aufgefunden und dann in eine Grube gelegt. Wo genau, wisse er nicht.

Notfälle
16.09.2011 · 12:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen