News
 

Jugendliche greifen Polizisten auf Abi-Feier mit "Totschläger" an

Lüneburg (dts) - Im niedersächsischen Winsen bei Lüneburg sind in der Nacht zum Samstag drei Polizisten von Jugendlichen angegriffen und verletzt worden. Wie die Behörden am Sonntag mitteilten, waren die Beamten im Rahmen einer vorgezogenen Abiturientenfeier in der Stadthalle im Einsatz. Als einer der Polizisten einem 17-jährigen Gast einen Platzverweis erteilen wollte, schlug ihn dieser unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Etwas später versuchten zwei Beamte einen 19-Jährigen am Randalieren in der Stadthalle zu hindern, als einer der Polizisten von hinten durch fünf weitere Personen und den Randalierer angegriffen wurde. Die Jugendlichen schlugen dabei auch mit einem sogenannten "Totschläger" auf den Mann ein. Ein weiterer Polizist wurde von den Tätern gegen ein Verkehrsschild geschleudert. Beide Beamten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Beleidigung.
DEU / NDS / Polizeimeldung / Kriminalität / Gewalt
12.09.2010 · 09:08 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen