News
 

Jürgen Trittin widerspricht Klaus Wowereit

Berlin (dts) - Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Jürgen Trittin, hat die Absage des Berliner Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) an eine Juniorpartnerschaft mit den Grünen als unglaubwürdig bezeichnet. "Das ist doch das Pfeifen im Walde", sagte Trittin dem "Tagesspiegel am Sonntag". Im Falle eines Wahlsiegs der Grünen bei den Abgeordnetenhauswahlen im September würden "die Berliner Sozis auf Wowi pfeifen und lieber mit den Grünen regieren, als fern aller Posten hilflos zu opponieren", meinte der Grünen-Politiker.

Seine Ko-Fraktionsvorsitzende Renate Künast habe als Berliner Spitzenkandidatin der Grünen "gute Chancen", Wowereit abzulösen. Der Regierende Bürgermeister hatte erklärt, es sei ausgeschlossen, dass die SPD in anderen Landesregierungen als in Baden-Württemberg zum Juniorpartner der Grünen werde. Scharf attackierte Trittin Wowereit auch wegen dessen Warnung, wonach die energetische Sanierung von Gebäuden nicht Geringverdiener und sozial Schwache treffen dürfe. "Hier in Berlin haben SPD-Politiker in Wohnungsbaugesellschaften gepfuscht und notwendige Sanierungen hinausgeschoben", erklärte der Grünen-Politiker.
DEU / BER / Wahlen
16.04.2011 · 15:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen