News
 

Jordanien begrüßt Nahost-Rede Obamas

Amman (dpa) - Jordanien hat die Nahost-Rede von US-Präsident Barack Obama begrüßt. Außenminister Nasser Judeh sagte, die Erklärung Obamas über die Schaffung eines unabhängigen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 sei von höchster Wichtigkeit. Es sei das erste Mal, dass ein amerikanischer Präsident eindeutig die US-Vision eines Palästinerserstaates in den Grenzen vor Beginn des Sechstagekriegs darlege. Obama hatte sich für einen israelischen Rückzug auf die Grenzen von 1967 eingesetzt und damit die palästinensische Position unterstützt.

Konflikte / Jordanien / USA / Nahost
20.05.2011 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen