News
 

Johnny Depp fliegt aus Rauchergründen lieber privat

Los Angeles (dts) - Der US-Schauspieler Johnny Depp fliegt nicht wegen möglicher Autogramm- und Fotobitten, sondern aus Rauchergründen lieber privat. "In einem privaten Flugzeug kann man rauchen", erklärte der 48-Jährige jetzt seine Vorliebe für Privatreisen im Interview mit der britischen Tageszeitung "The Guardian". Das Rauchen sei für ihn deshalb auch eine sehr teure Angewohnheit, da er immer Privatflugzeuge mieten müsse.

Depp meide außerdem öffentliche Flüge, weil er der Aufmerksamkeit der anderen Fluggäste entgehen wolle. "Bei öffentlichen Flügen ist es seltsam, wenn man sich in die Reihe stellt und plötzlich nicht einfach nur irgendein Kerl ist, der in der Reihe steht, sondern angestarrt wird", so der Schauspieler. Depp wurde Ende der 1980er Jahre durch seine Rolle in der TV-Serie "21 Jump Street" bekannt, der Durchbruch gelang ihm mit dem Kinofilm "Edward mit den Scherenhänden". Zuletzt sorgte er mit seiner Rolle als Captain Jack Sparrow in der "Fluch der Karibik"-Reihe für Aufsehen.
USA / Leute
07.11.2011 · 19:16 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen