News
 

Johannes Heesters stirbt an Heiligabend mit 108 Jahren

Starnberg (dts) - Der Schauspieler und Sänger Johannes Heesters ist tot. Er starb an Heiligabend kurz nach 10 Uhr Vormittags im Alter von 108 Jahren im Klinikum Starnberg. Seine Ehefrau Simone Rethel und seine Enkelin seien anwesend gewesen, hieß es.

Heesters war am 17. Dezember ins Krankenhaus gekommen und seitdem auf der Intensivstation gelegen. Er galt als ältester Schauspieler der Welt und zweitältester lebender Mann in Deutschland. 1921 hatte er seinen ersten Bühnenauftritt in Amsterdam, 1924 spielte er eine Nebenrolle in seinem ersten Film, dem Stummfilm "Cirque Hollandais". Im Dezember 1927 sang er bei Harry Frommermann vor, der die Gesangsgruppe Comedian Harmonists gründete, lehnte ein Engagement jedoch ab, als dieser ihm sagte, er würde für die nächsten Monate keine Gage bezahlen können. Für viel Kritik in seinem weiteren Leben sorgte sein künstlerisches Engagement im Nationalsozialismus: 1936 wechselte Heesters nach Berlin, wo er in zahlreichen Operettenverfilmungen und Musikfilmen mitwirkte und mehrfach auch vor Adolf Hitler auftrat. Bis zuletzt war er als Schauspieler aktiv: Im Juni 2009 spielte er 105-jährig am Alten Schauspielhaus Stuttgart im Jedermann die Rolle von Gott, noch im Juli 2010 stand Heesters in Rolf Hochhuths Inselkomödie für einige Vorstellungen auf der Bühne des Berliner Theaters am Schiffbauerdamm. 2011 wirkte er in dem Kurzfilm "Ten" als Petrus mit.
DEU / Leute
24.12.2011 · 18:46 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen