News
 

Jörg Haiders geheime Millionen sollen von Lybien und Irak kommen

Klagenfurt (dts) - Der verstorbene österreichische Politiker Jörg Haider soll Geld aus Lybien und dem Irak in Millionenhöhe auf geheime Konten nach Liechtenstein geschafft haben. Der 2008 verstorbene Rechtspopulist und Landeshauptmann von Kärnten verfügte offenbar über ein Netzwerk mit internationalen Kontakten in den arabischen Raum. Die Millionenzahlungen, Medienberichten zufolge bis zu 45 Millionen Euro, sollen teilweise von Politikern aus dem arabischen Raum kommen, auch der gestürzte irakische Machthaber Saddam Hussein soll demnach mehrere Millionen Euro an die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) gezahlt haben.

Haider soll dieses Geld, so berichtet die österreichische Wochenzeitschrift "Falter", auf geheime Konten verschoben haben. Die Staatsanwaltschaften in Wien und Klagenfurt sowie die unabhängige Antikorruptionsbehörde befassen sich mit der Sache.
Österreich / Leute / Kriminalität
03.08.2010 · 19:26 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen