News
 

Jochimsen zieht Kandidatur zurück

Luc JochimsenGroßansicht
Berlin (dpa) - Die Linken-Kandidatin für das Bundespräsidentenamt, Luc Jochimsen, tritt nicht zum dritten Wahlgang an. Das sagte Fraktionschef Gregor Gysi am Mittwoch am Rande der Bundesversammlung in Berlin. «Beide konservative Kandidaten sind für uns nicht wählbar», sagte er.

Er gehe davon aus, dass sich die meisten Wahlleute der Linken enthalten werden. Aber die Abstimmung sei freigegeben worden.

Im dritten Wahlgang steigen damit die Chancen für den schwarz- gelben Kandidaten Christian Wulff (CDU) gegenüber dem von SPD und Grünen aufgestellten DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck. Wulff, der als klarer Favorit in die Wahl gegangen war, scheiterte zuvor in zwei Wahlgängen. Damit wurde ein dritter und letzter Wahlgang erforderlich, bei dem die einfache Mehrheit genügt. Sieger ist, wer die meisten Stimmen bekommt.

Bundespräsident / Wahlen
30.06.2010 · 19:37 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen