News
 

Joachim Gauck als Bundespräsident vereidigt

Berlin (dts) - Joachim Gauck ist am Freitagmorgen als neuer Bundespräsident vereidigt worden. "Manche Misstrauen der Zukunft", sagte er in seiner Grundsatzrede im Bundestag. Aber das sei nicht die richtige Antwort.

Er könne allerdings verstehen, dass manche sein Thema "Freiheit" nicht als Verheißen verstehen, sondern dass es nur Verunsicherung auslöse. Doch Freiheit sei eine Bedingung für Gerechtigkeit, so Gauck. Deutschland sei für ihn ein Demokratiewunder. Zuvor hatten Bundestagspräsident Norbert Lammert und der Bundesratspräsident Horst Seehofer lobende Worte gesprochen. "Mit ihrer Wahl schreibt die deutsche Einheitsgeschichte ein neues Kapitel", sagte Lammert. Im Anschluss an die Vereinigung findet die Begrüßung Gaucks mit militärischen Ehren im Park von Schloss Bellevue statt. Gauck ist der elfte Präsident der Bundesrepublik Deutschland und mit 72 Jahren das bisher älteste Staatsoberhaupt bei Amtsantritt. Er ist Nachfolger von Christian Wulff, der nach nur 20 Monaten im Amt zurückgetreten war. Der DDR-Bürgerrechtler wurde von einer breiten Koalition aus Union, SPD, Grünen und FDP nominiert und am 18. März von der Bundesversammlung gewählt.
DEU / Parteien
23.03.2012 · 09:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen