News
 

Jetzt 39 Tote durch Massaker auf Philippinen

Manila (dpa) - Nach dem grausamen Massaker auf den Philippinen sind 15 weitere Leichen entdeckt worden. Das Blutbad hat damit mindestens 39 Menschenleben gefordert. Hintergrund ist offenbar eine Familienfehde um politische Ämter. Die Polizei entdeckte die verscharrten Leichen in der Umgebung der Stadt Ampatuan, rund 930 Kilometer südlich von Manila. Die Regierung hat den Ausnahmezustand über die Region verhängt, um Racheakte zu unterbinden. Sie entsandte hunderte zusätzliche Soldaten in das Unruhegebiet.
Konflikte / Philippinen
24.11.2009 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen