News
 

Jetzt 18 Tote durch verdorbene Melonen in den USA

Washington (dpa) - Die Verbreitung verdorbener Melonen in den USA hat mittlerweile 18 Menschen das Leben gekostet. Rund 100 weitere Menschen seien an einer Infektion mit den Listerien-Bakterien erkrankt, teilte das US-Seucheninstitut in Washington mit. Vor einer Woche lag die Zahl der Todesopfer noch bei 13. Nach einem Bericht der Zeitung «USA Today» handelt es sich um den schwersten Fall von Lebensmittelvergiftung seit einem Jahrzehnt. Die Früchte stammten aus einem Anbaugebiet in Colorado.

Gesundheit / Agrar / USA
05.10.2011 · 17:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen