News
 

Jesuiten-Ordenschef: Noch mehr Missbrauchsfälle

Ein Journalist vor dem Canisius-Kolleg in Berlin.Großansicht
Berlin (dpa) - Der Skandal um sexuellen Missbrauch von Schülern an Gymnasien und anderen Einrichtungen des katholischen Jesuiten-Ordens weitet sich aus.

Neben mehr als 20 Missbrauchsfällen in den 70er und 80er Jahren am Berliner Canisius-Gymnasium durch zwei Lehrer habe es auch Fälle in Hamburg, St. Blasien, Göttingen, Hildesheim, Chile und Spanien gegeben. Das sagte der deutsche Ordenschef, Provinzial Stefan Dartmann, am Montag bei einer Pressekonferenz im Canisius-Kolleg.

Zugleich entschuldigte er sich bei Opfern, Lehrern und Eltern für das jahrelange Schweigen. «Ich bitte um Entschuldigung für das, was von Verantwortlichen des Ordens damals an notwendigem und genauen Hinschauen und angemessenem Reagieren unterlassen wurde.»

Kriminalität / Kirche / Schulen / Berlin
01.02.2010 · 18:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen