News
 

Jenoptik zeigt neueste Messtechnik-Lösungen auf der "Control" in Stuttgart
 --- Internationalisierung weiter ausgebaut --- 

(pressebox) Jena, 07.05.2012 - Zahlreiche Innovationen und neueste Lösungen der Hightech-Messtechnik für die Automobil- und die Zulieferindustrie werden ab morgen erstmals auf der Messe gezeigt. Mit einer eigenen Präsenz in Singapur geht Jenoptik den nächsten Schritt in der Internationalisierung. Vor allem die Sparte Industrielle Messtechnik baut das Asien-Geschäft weiter aus.

Vom mobilen, kabellosen Rauheitsmessgerät bis zum automatischen High-End-Messplatz präsentiert die Sparte Industrielle Messtechnik ab dem 8. Mai ihr Leistungsspektrum auf der europäischen Leitmesse "Control" in Stuttgart. Besonders die Automatisierung sowie flexible, hochpräzise Messtechnik in der Fertigung stehen im Mittelpunkt. Erstmals vorgestellt werden unter anderem neue optische Wellenmesssysteme, die neue Gerätegeneration für Formmessung sowie eine neue Messelektronik für dimensionelle Messungen inklusive der entsprechenden Software.

In der Industriellen Messtechnik ist Jenoptik einer der weltweit führenden Anbieter und Partner der globalen Automobil- und Automobilzulieferindustrie. Die Messsysteme unterstützen bei der Entwicklung sowie der effizienten und fehlerfreien Herstellung im Bereich Motor und Kraftübertragung, bei Einspritzteilen und zahlreichen weiteren Werkstücken im Automobil. Jenoptik ist an den Standorten der globalen Automobilindustrie direkt präsent, so den USA und Mexiko, in China, Korea und Indien sowie in Frankreich, Spanien, der Schweiz und Teilen Osteuropas.

JENOPTIK South East Asia mit Sitz in Singapur gegründet.

Jenoptik hat seit Mai eine eigene Präsenz in Singapur und wird von dort aus verstärkt den südost-asiatischen Markt ansprechen. So soll im ersten Schritt die Sparte Industrielle Messtechnik ihr Geschäft in diesem Wachstumsmarkt für die Automobil- und Zulieferindustrie ausbauen. Die südostasiatischen Staaten (Singapur, Thailand, Indonesien und Malaysia) zählen zu den Schwellenländern mit hohem Wirtschaftswachstum sowie einer noch geringen Fahrzeugdichte, für die in den kommenden Jahren ein steiler Anstieg prognostiziert wird. Bereits heute nimmt Südostasien bei der Automobilproduktion den Rang sieben weltweit ein und liegt damit vor Großbritannien, Russland und Frankreich.

"Wir gehen unseren Weg der Internationalisierung stringent weiter und folgen dem Prinzip, in unmittelbarer Nähe zu unseren Kunden direkt präsent zu sein. Damit sind wir in der Industriellen Messtechnik als einer der wenigen Anbieter weltweit in der Lage, globale und große Projekte schnell und flexibel zu realisieren. Das ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor in diesem Geschäft", so Jenoptik-Vorstandschef Dr. Michael Mertin. Südostasien sei jedoch nicht nur für die Industrielle Messtechnik ein Wachstumsmarkt. "Chancen eröffnen sich auch für unsere anderen Sparten im Konzern, beispielsweise unser Produktportfolio der Laser & Materialbearbeitung", so Mertin weiter.

In der Industriellen Messtechnik konnte Jenoptik im Geschäftsjahr 2011 einen deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs ausweisen. Diese Entwicklung resultierte zum einen aus einer starken Nachfrage der globalen Automobilindustrie, zum anderen wirkten auch interne Verbesserungen der Prozesse, der stetige Ausbau der internationalen Präsenz sowie das attraktive Produktportfolio, das alle Messtechnologien abdeckt. Die positive Entwicklung hielt auch im 1. Quartal 2012 an.

Die Ergebnisse für das 1. Quartal 2012 des Gesamtkonzerns wird Jenoptik am Donnerstag dieser Woche (10. Mai) vorlegen.

Produkte und Innovationen finden Sie auf der Messe Control auf dem Jenoptik-Stand 3501 in Halle 3.
Produktionstechnik
[pressebox.de] · 07.05.2012 · 14:03 Uhr · 221 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
31.05.2016(Heute)
30.05.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News