News
 

Jemens Präsident stimmt Machtverzicht zu

Sanaa (dpa) - Nach wochenlangen Unruhen hat der jemenitische Präsident Ali Abdullah Salih einem Machtverzicht zugestimmt. Das berichtet der arabische Sender Al-Dschasira. Demnach stimmte der seit mehr als 30 Jahren regierende Salih einem Vorschlag des Golfkooperationsrates im Prinzip zu. Der Plan sieht einen Machtverzicht Salihs innerhalb eines Monats vor. Die Macht soll dann an Vizepräsident Abed Rabbo Mansur Hadi übergehen. Bei den Protesten im Jemen sind mindestens 100 Menschen getötet worden.

Unruhen / Jemen
24.04.2011 · 03:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen