News
 

Jemens Präsident bei Attacke auf Palast verletzt

Sanaa (dpa) - Bei einer Attacke auf seine Residenz ist der jemenitische Präsident Ali Abdullah Salih leicht verletzt worden. Salih wurde während eines Gebetes in einer Moschee neben dem Palast von einem Granatsplitter am Kopf getroffen. Das sagte einer seiner Vertrauten dem Nachrichtensender Al-Arabija. Der seit 1978 herrschende Salih drohte seinen Gegnern nach dem Anschlag blutige Rache an.

Konflikte / Jemen
03.06.2011 · 21:51 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen