News
 

Jemenitische Regierungstruppen töten 76 Rebellen

Sanaa (dts) - Eigenen Angaben zufolge haben Regierungstruppen im Nordwesten des Jemen heute 76 Mitglieder der schiitischen Rebellenbewegung unter Abdulmalik al-Houthi getötet. Unter den Getöteten seien 26 Führungsmitglieder der Bewegung, weitere 150 Aufständische seien verletzt worden, so eine Erklärung des Verteidigungsministeriums. Verluste in den Reihen der jemenitischen Regierungstruppen wurden nicht erwähnt. Staatlichen Quellen zufolge sei den Kämpfen ein von den Rebellen verübter Angriff auf einen Armeeposten vorausgegangen. Die Rebellen haben die Berichte bislang nicht bestätigt. Am 11. August dieses Jahres hatte die sechste Militäroffensive gegen die Aufständischen begonnen, denen vorgeworfen wird, die Herrschaft durch schiitische Geistliche im Jemen wiederherstellen zu wollen. Die Rebellen hingegen beschuldigen die Regierung der Korruption.
Jemen / Konflikt
22.09.2009 · 17:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen