News
 

Jemen: Prozess gegen zehn Al Qaida-Kämpfer eröffnet

Sanaa (dts) - Ein jemenitisches Gericht hat am Sonntag den Prozess gegen zehn Al Qaida-Kämpfer eröffnet. Die Mitglieder der Terrororganisation, darunter ein syrischer Staatsbürger, werden beschuldigt, Angriffe auf das jemenitische und ausländische Militär geplant zu haben, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Saba. Die Staatsanwaltschaft sagte, die Angeklagten hätten in den Jahren 2005 bis 2010 einer bewaffneten Gruppe angehört, die Straftaten gegen Militärs sowie Sicherheits- und Regierungskräfte verüben sollte.

Zwei der Männer werden beschuldigt, eine Explosion im Hauptgebäude einer kanadischen Firma in der Hauptstadt Sanaa im Jahr 2008 verursacht zu haben. Bei dem Bombenanschlag wurde niemand verletzt. Die nächste Gerichtssitzung im Prozess gegen die Al Qaida-Kämpfer soll am Montag stattfinden.
Jemen / Terrorismus / Justiz
06.02.2011 · 18:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen