News
 

Jemen: Mindestens 17 Verletzte und 165 Verhaftungen bei Protesten

Sanaa (dts) - In Jemen sind bei Protesten gegen den Präsidenten Ali Abdallah Saleh mindestens 17 Menschen verletzt und weitere 165 verhaftet worden. Medienberichten unter Berufung auf Zeugen zufolge seien Regierungsgegner am Montag von Polizisten und paramilitärischen Kräften angegriffen worden, als sie versuchten den zentralen Platz Al-Tahrir zu betreten. Unter anderem setzen die Regimeanhänger Knüppel, Messer und Elektroschock-Pistolen gegen die Demonstranten ein.

Bereits am Sonntag war die jemenitische Polizei gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen. Montag ist der vierte Tag der Proteste in Jemen, die sich gegen den seit 33 Jahren an der Macht befindlichen Präsidenten Saleh richten.
Jemen / Proteste / Weltpolitik
14.02.2011 · 18:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen