News
 

Jemen: Mindestens 17 Tote bei Angriff auf Protestcamp

Saana (dts) - In Jemen sind bei einem Angriff auf ein Protestcamp durch Regime-Truppen in der Hauptstadt Sanaa mindestens 17 Menschen getötet worden. Medienberichten zufolge seien 54 weitere verletzt worden. Den Angaben nach hätte das Militär von Präsident Ali Abdullah Saleh den seit Monaten besetzten Platz des Wandels angegriffen, zudem hätten Scharfschützen in die Menge geschossen.

Im Jemen demonstrieren tausende Menschen seit acht Monaten gegen die seit 33 Jahren währende Herrschaft von Präsident Saleh. Dabei kommt es auch immer wieder zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegnern des Präsidenten.
Jemen / Proteste / Gewalt
24.09.2011 · 11:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen