News
 

Jemen lehnt Intervention durch US-Militär ab

Sanaa (dts) - Die jemenitische Regierung hat eine Einmischung des US-Militärs im Kampf gegen den Terror im Land abgelehnt. "Ich glaube, dass die Vereinigten Staaten aus Afghanistan und dem Irak gelernt haben, dass eine direkte Intervention das Gegenteil bewirken kann", sagte der jemenitische Außenminister Abubakr al Qirbi. Der Politiker betonte, dass der Jemen mit eigenen Sicherheitskräften gegen Terroristen vorgehen würde. Das Land am Golf von Aden war nach dem vereitelten Anschlag von Detroit ins Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit gerückt. So plant US-Präsident Barack Obama zusammen mit dem britischen Premierminister Gordon Brown die Finanzierung einer polizeilichen Anti-Terror-Einheit im Jemen.
Jemen / USA / Militär / Terrorismus
07.01.2010 · 10:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen