News
 

Jemen: 17 Schiiten-Rebellen getötet

Sanaa (dts) - Jemenitische Streitkräfte haben in der Nacht zum Donnerstag im Norden des Landes 17 schiitische Rebellen getötet und vier weitere in Gewahrsam genommen. Das berichtet heute die staatliche Nachrichtenagentur "Saba". Auf Drängen von Menschenrechtsorganisationen hin hatte die Regierung Jemens am 4. September angekündigt, zukünftig einen Waffenstillstand einzuhalten. Die Streitkräfte hatten allerdings bereits am nächsten Tag die Einsätze gegen die Schiiten in der nördlichen Provinz Sa`da fortgesetzt. Die jemenitische Regierung wirft den Rebellen vor, in dieser Zeit weitere Sabotageakte verübt zu haben und rechtfertigt so ihr Vorgehen. Die Schiiten erklären unterdessen, nicht über den Waffenstillstand informiert worden zu sein.
Jemen / Gefechte / Schiiten
10.09.2009 · 13:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen