News
 

Jeder Vierte stirbt an Krebs

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland stirbt jeder Vierte an Krebs. Im Jahr 2010 waren Krebserkrankungen die Ursache für den Tod von rund 219 00 Menschen, heißt es vom Statistische Bundesamt zum morgigen Weltkrebstag. Bösartige Lungen- und Bronchialtumore waren die häufigste Krebsart mit Todesfolge. Danach folgten Erkrankungen der Brust, des Dickdarms und der Bauchspeicheldrüse. Nach Herz-Kreislauferkrankungen mit rund 353 000 Todesfällen ist Krebs bei uns unverändert die zweithäufigste Todesursache.

Gesundheit / Medizin / Gesellschaft
03.02.2012 · 09:20 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen