News
 

Jeder Siebte in den USA ist arm

Washington (dpa) - Die Zahl der Armen in den USA steigt. 43,6 Millionen Menschen lebten 2009 unterhalb der Armutsgrenze. Das berichtete das Statistische Bundesamt. Das heißt: Jeder Siebte in der Bevölkerung ist arm. Die Zahl der Armen ist die höchste seit 51 Jahren, der Anteil der Armen an der Gesamtbevölkerung der höchste seit 1994.

Gesellschaft / USA
16.09.2010 · 22:04 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen