News
 

Japans Regierung ebnet Weg für Neuwahlen

Tokio (dpa) - Das japanische Regierungskabinett hat den Weg für Neuwahlen geebnet. Die Kabinettsmitglieder stimmten dem Vorhaben von Ministerpräsident Taro Aso zu, das Unterhaus des Parlaments noch am selben Tag aufzulösen. Die Wahl zur mächtigen Kammer ist für den 30. August vorgesehen. Dabei muss die seit mehr als 50 Jahren fast ununterbrochen regierende Liberaldemokratische Partei des angeschlagenen Regierungschefs Aso um den Machtverlust fürchten. Die LDP hatte bei Kommunalwahlen in Tokio eine herbe Niederlage erlitten.
Innenpolitik / Japan
21.07.2009 · 03:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen