News
 

Japans Premier stellt Rücktritt in Aussicht

Tokio (dpa) - Japans unter Druck stehender Ministerpräsident Naoto Kan will nach Bewältigung der Natur- und Atomkatastrophe in seinem Land zurücktreten. Er wolle, dass die jüngere Generation seine Pflichten übernehme, nachdem er seine Rolle erfüllt habe, sagte der erst seit knapp einem Jahr regierende Premier. Ein Datum für seinen Rücktritt nannte er nicht. Im Unterhaus steht heute ein Misstrauensvotum der Opposition gegen Kan an. Sollte es Erfolg haben, müsste er das Parlament auflösen und Neuwahlen anberaumen oder mit seinem Kabinett zurücktreten, was er bisher abgelehnt hat.

Innenpolitik / Japan
02.06.2011 · 06:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen