News
 

Japans Kaiserpaar besucht Katastrophengebiet

Tokio (dpa) - Der japanische Kaiser Akihito und seine Gemahlin Michiko haben erstmals das von dem schweren Erdbeben und dem Tsunami verwüstete Katastrophengebiet besucht. Nach ihrem Eintreffen in der Stadt Asahi wurden sie vom Bürgermeister über das Ausmaß der Schäden unterrichtet. Japanischen Medienberichten zufolge fuhren sie anschließend in zwei Notunterkünfte, um den betroffenen Menschen Trost zu spenden. Beim Erdbeben und dem Tsunami von vor knapp fünf Wochen waren dort rund 900 Häuser teils vollständig zerstört worden, fast 3000 weitere Häuser teilweise beschädigt.

Erdbeben / Atom / Japan
14.04.2011 · 07:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen