News
 

Japanischer Energiekonzern Tepco kündigt Stromabschaltungen an

Tokio (dts) - In Japan hat der Energiekonzern Tepco Stromabschaltungen ab Montag im Osten des Landes angekündigt. Wie der Energieversorger am Sonntag ankündigte, sind die rationierenden Maßnahmen nötig, um Tokio und die umliegenden Regionen von massiven Stromausfällen zu bewahren. Vorgesehen ist, in fünf Zonen des Versorgungsnetzes jeweils für drei Stunden zwischen 6.20 Uhr und 22 Uhr den Strom abzustellen.

Notwendig sind die Maßnahmen geworden, weil zahlreiche Kraftwerke infolge der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vom Freitag ausgefallen sind. Von den 50 Reaktoren Japans sind elf abgeschaltet worden. Angaben des Stromversorgers zufolge werden Stromabschaltungen noch bis Ende April nötig sein. Bereits zuvor hatte der Stromversorger Unternehmen und Privatpersonen dazu aufgerufen, Strom zu sparen.
Japan / Unglücke / Erdbeben / Energie
13.03.2011 · 17:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen