News
 

Japanische Zentralbank will Märkte mit großen Geldmengen stabilisieren

Tokio (dts) - Die japanische Zentralbank, die Bank of Japan, will die Finanzmärkte des Landes mit großen Mengen Geld stabilisieren. Der Chef der Zentralbank, Masaaki Shirakawa, sagte am Sonntag nach einem wirtschaftspolitischen Treffen im Büro des Premiers, dass die Zentralbank am Montag damit beginnen wird, "große Mengen Geld" in die Finanzmärkte zu pumpen. Darüber hinaus sagte Shirakawa, die Zentralbank würde alles in ihrer Macht stehende unternehmen, um sicherzustellen, dass der nationale Zahlungsverkehr nicht durch Stromausfälle beeinträchtigt wird.

Aussagen über mögliche Auswirkungen des Erdbebens vom Freitag auf die japanische Wirtschaft machte der Zentralbank-Chef nicht.
Japan / Finanzindustrie / Erdbeben / Natur / Unglücke
13.03.2011 · 15:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen