News
 

Japan und Südkorea beraten über Nordkoreas Attacke

Tokio (dpa) - Japan und Südkorea wollen nach dem Artillerieüberfall Nordkoreas eng kooperieren. Das vereinbarten der japanische Regierungschef Naoto Kan und der südkoreanische Präsident Lee Myung Bak in einem Telefongespräch. Das japanische Kabinett hatte einen Sonderstab unter Vorsitz von Kan gebildet. Dabei habe Kan den Angriff Nordkoreas auf den Süden als «intolerablen Akt der Barbarei» bezeichnet. Auch seien mehr Bemühungen Chinas als Nordkoreas Verbündetem notwendig, um Pjöngjang Einhalt zu gebieten. US-Präsident Barack Obama bekräftigte die Bündnis-Partnerschaft mit Seoul.

Konflikte / Südkorea / Nordkorea / USA
24.11.2010 · 06:44 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen