News
 

Japan schickt Minister für Studien nach Tschernobyl

Tokio (dpa) - Japan schickt ein ranghohes Regierungsmitglied für Entseuchungsstudien nach Tschernobyl. Der Vize-Minister für Landwirtschaft und Fischerei, Takashi Shinohara, werde von morgen an die Ukraine bereisen, teilte die Regierung in Tokio mit. Im Land der Reaktorkatastrophe von 1986 solle Shinohara Informationen sammeln, die bei der Dekontaminierung verstrahlter Böden rund um die Atomruine von Fukushima helfen könnten.

Erdbeben / Atom / Japan
20.04.2011 · 12:20 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen