News
 

Japan: Regierung will Kosten für Wiederaufbau nach Beben übernehmen

Tokio (dts) - Die japanische Regierung will alle Kosten für den Wiederaufbau der von der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe verwüsteten Gebiete im Nordosten Japans übernehmen. Der Innenminister Yoshihiro Katayama gab in einer Fernsehansprache am Sonntag bekannt, dass sich die Kosten für die Rekonstruktion für die lokalen Behörden "nahe Null" abspielen würden. Demnach sollen Steuerkonzessionen in Höhe von umgerechnet etwa 260 Millionen Euro die betroffenen Gemeinden entlasten.

Außerdem wollen die nationalen Behörden fast vollständig für die Aufräumarbeiten aufkommen. Die Maßnahmen der Regierung sollen noch weit über die Unternehmungen infolge des Erdbebens von Kobe im Jahr 1995 hinausgehen, sagte der Staatssekretär Yukihiko Akutsu. Damals übernahm die Regierung 97,5 Prozent der Kosten für die Aufräumarbeiten. Zuvor hatten Regierungsbehörden die Kosten der Katastrophe auf 140 Milliarden Euro bis 220 Milliarden Euro geschätzt.
Japan / Unglücke / Natur / Erdbeben
27.03.2011 · 19:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen