News
 

Japan plant neues Katastrophen-Informationssystem

Tokio (dpa) - Japan plant ein verbessertes Informationssystem für Katastrophenfälle. Außer über Fernsehen und Radio sollen die Menschen in Unglücksregionen künftig auch über Navigationssysteme im Auto, Mobiltelefone und andere Geräte automatisch mit detaillierten Informationen versorgt werden. Das neue System solle im Herbst 2013 in Betrieb genommen werden, berichtet die Wirtschaftszeitung «Nikkei» unter Berufung auf das Kommunikationsministerium. Von den Bewohnern, die zum Verlassen ihrer Häuser aufgefordert worden waren, hatten sich tatsächlich nur wenige in Sicherheit gebracht.

Erdbeben / Japan
04.04.2011 · 09:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen