News
 

Japan: Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Aso gescheitert

Tokyo (dts) - Das Misstrauensvotum der Oppositionsparteien gegen den japanischen Ministerpräsidenten Taro Aso und sein Kabinett ist heute im Repräsentantenhaus gescheitert. Das berichtet die japanische Nachrichtenagentur "Kyodo". Es wird jedoch damit gerechnet, dass das "Haus der Räte", die zweite Kammer im japanischen Parlament, später am Tag einem unverbindlichen Misstrauensantrag gegen Aso zustimmen wird. Gestern hatte sich Aso mit seiner Regierungspartei LDP auf die Ansetzungen von vorgezogenen Neuwahlen für den 30. August geeinigt. Aso reagierte damit auf eine schwere Niederlage bei richtungsweisenden Lokalwahlen in Tokyo am Wochenende.
Japan / Regierungskrise
14.07.2009 · 09:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen