News
 

Japan: Matsumoto neuer Außenminister

Tokio (dts) - Japan hat mit Takeaki Matsumoto einen neuen Außenminister. Das teilte ein Sprecher der Regierung am Mittwoch mit. Der 51-jährige Ururenkel von Japans erstem Regierungschef löst den in die Kritik geratenen Seiji Maehara ab, der ein großer Hoffnungsträger der regierenden Demokratischen Partei (DPJ) war.

Der 48-Jährige gab jedoch am Sonntag nach nur sechs Monaten Amtszeit seinen Rücktritt bekannt. Er hatte eingeräumt, von einer seit langem in Japan lebenden Südkoreanerin eine Spende von 50.000 Yen (450 Euro) erhalten zu haben. Nach japanischem Recht ist es Politikern jedoch verboten, Zuwendungen von ausländischen Personen anzunehmen. Nun führt der ehemalige Banker Matsumoto das Außenministerium. Er verfüge über großes Wissen und verspreche Kontinuität für die japanische Außenpolitiker, so Regierungssprecher Yukio Edano.
Japan / Parteien
09.03.2011 · 09:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen