News
 

Japan: Kampf gegen Atom-Katastrophe dauert an

Tokio (dts) - Am japanischen Atomkraftwerk Fukushima geht der Kampf gegen die Katastrophe weiter. Am Donnerstag begannen die Einsatzkräfte mit der Umsetzung eines Drei-Punkte-Plans, der die Situation unter Kontrolle bringen soll. So wurde über dem überhitzten Reaktor 3 zunächst Wasser mit Hubschraubern abgeworfen, um das Kraftwerk aus der Luft zu kühlen.

Die Versuche wurden jedoch nach kurzer Zeit eingestellt, die Strahlung hatte sich offenbar nicht verändert, berichtet der Fernsehsender NHK. Der Kühlungsversuch mit Wasserwerfern vom Boden wurde aufgrund der hohen Radioaktivität vorübergehend unterbrochen, später jedoch ein zweites Mal aufgenommen. In einem dritten Schritt soll anschließend eine neue Stromleitung gelegt werden, mit deren Hilfe wieder ein permanentes Kühlsystem etabliert werden soll. Unterdessen ist die offiziell bestätigte Totenzahl nach der Erdbebenkatastrophe in Japan auf 5.321 gestiegen. Dies teilte die japanische Polizei am Donnerstag mit.
Japan / Energie / Unglücke
17.03.2011 · 12:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen